Rodeln im Sommer

Als ich vor vielen Jahren im Schwarzwald den Spaß einer Sommerrodelbahn erleben durfte, ist mir dieses Erlebnis nie wieder so richtig aus dem Kopf gegangen. Letzten Winter genoss ich ja dann die Schlittenfahrt auf der heimischen Wiese Der alte Schlitten und diesen Sommer kam ich durch puren Zufall zum erneuten Rodelvergnügen. Im örtlichen Mitteilungsblatt las ich den Bericht vom Ferienprogramm der Kinder. Diese unternahmen u.a. eine Ausfahrt ins Rodelzentrum in Kaisersbach http://www.rodelzentrum.de. Gerade einmal 20 km von zu Hause entfernt, wollte ich dies während dem kurzfristigen schönen Wetter unbedingt einmal ausprobieren. Dieses Rodelzentrum bietet im Winter auch eine Ski- und Schlittenpiste und einen Schlittenlift! Super Sache, wenn es spaßvoll bergab und bequem bergauf geht.

Idyllisch gelegen mit schöner Rundumsicht liegt die Anlage mitten im Naherholungsgebiet Schwäbischer Wald. Neben der Sommerrodelbahn befindet sich auch ein Spielplatz, ebenso ein Grillplatz und ausreichend Tische und Bänke um das mitgebrachte Vesper, die frischgegrillten Leckereien oder auch ein Eis oder Getränke aus dem Kiosk in aller Ruhe zu verspeisen.

Diejenigen die sich diesen Spaß leider entgehen lassen möchten, können auf Bänken, schön im Schatten unter Bäumen sitzend, ihre Lieben auf der 650 Meter langen Fahrt zumindest teilweise beobachten. Das kann sich unter Umständen dann einige Zeit hinziehen, bis dann auch der letzte Abenteurer genug vom Fahrspaß hat.

Als ich im Vorfeld so meine Bedenken bezüglich Bremsen, Geschwindigkeit und Kurven erläuterte, meinte Göttergatte dann so lapidar, ich könnte auf dieser Rutsche ja schon mal üben. Sehr witzig!

Und dann ging es auch los! Bei meinen 5 Fahrten hatte ich mal bessere, mal schlechtere Schlitten. Es gab merkliche Unterschiede bezüglich Bremsverhalten und Ruppeln. Für gut ausgewachsene Personen 🙂 mit der Zeit etwas unbequem, da beim Schleppen bergauf einfach die Rückenlehne fehlt.

Für mich ging die Fahrt rasant los, auch wenn Jogi meinte, er wäre aufgrund meines Schleichens fast in mich reingefahren. Ich sag nun nichts weiter dazu, wieso wegen ihm die ganze Anlage eine kleine Ewigkeit komplett außer Gefecht gesetzt war…

Ich hatte jedenfalls meinen Spaß, rasant bergab und gemütlich rattend bergauf.

Bis zum nächsten Rodelvergnügen, lange ist es ja nicht mehr hin, Grüßle Karin

2 Kommentare zu “Rodeln im Sommer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s