Heiße Quellen

Letztes Wochenende verbrachten wir in Hammamat Ma’in, einem Bade- und Kurort, der südwestlich von Madaba liegt, fast schon am Toten Meer. Der Ort ist über Madaba und über die Küstenstraße entlang des Toten Meeres zu erreichen.

Meiner Meinung nach handelt es sich nicht um einen Ort, vielmehr um die weitläufige Evason Ma’In Hot Springs Hotelanlage, die 240 Meter unter dem Meeresspiegel liegt. Auf dem rechten Bild, ganz unten in der Schlucht sind Teile der Anlage zu erkennen.

In der Gegend entspringen zahlreiche heiße und kalte Quellen. Die Angaben dazu sind sehr unterschiedlich. Mal liest man von 50, dann von 109. Feine Haarrisse im unterirdischen Lavagestein lassen die Erdwärme austreten, die das Wasser auf 63 °Celsius erhitzt, während es sich seinen Weg durch das Tal zum Fluss Zarqa bahnt.

Die wasserreichste Quelle in Form eines Wasserfalls, stürzt etwa 25 Meter über Felsklippen hinab, unter der man sich abduschen kann. Für den Zutritt muss Eintritt bezahlt werden, Hotelgäste sind frei. Die Einheimischen nutzen diese Erfrischung natürlich in Verbindung mit ihrem beliebten Grill-Picknick. Der ganze Familienclan erscheint mit Decken, Kissen, Grill, Wasserpfeife, zahlreichen Getränke- und Essensvorräten und verbringen in jeder zur Verfügung stehenden Nische auf der Erde sitzend und liegend, ihren freien Tag. Leider nehmen nur die Wenigstens auch ihren Müll wieder mit. Hinzuzufügen wäre noch, dass man als Ausländerin besser in voller Montur diesen Badespaß genießen sollte.

Somit wagten wir nur einen Blick auf dieses Spektakel (hatten leider keine Kamera dabei) und blieben in der Hotelanlage. Auch dort stürzt nebenan ein Wasserfall in die Tiefe. Allerdings wurde der Treppenabgang aus Sicherheitsgründen gesperrt und dafür regnet nun eine heiße Wasserfontäne direkt in den heißen Pool, welcher mit allerlei Mineralien angereichert ist. Direkt unterhalb der Fontäne befindet sich der Eingang zu einer kleinen Dampfsauna im Stil einer Grotte, welche direkt durch das heiße Wasser betrieben wird.

IMG_0132

Der Wasserfall direkt neben dem heißen Pool

IMG_0133

Der heiße Pool, die heiße Fontäne und darunter der Eingang zur Sauna

Leider ist die Hotelanlage etwas in die Jahre gekommen, vieles defekt oder überholungswürdig. Der größere Außenpool war noch geschlossen, die Reinigungsarbeiten dauerten noch an. Auch ein weiteres Restaurant und der Weinkeller hatten aufgrund der Nebensaison noch geschlossen. Wenn auch das Baden im sehr heißen Wasser, die Dampfsauna, das geschützte und somit angenehm warme und sonnige Klima, die herrliche ruhige Umgebung und das gute Essen im Restaurant sehr schön waren, sind wir uns einig, dass wir bei diesen völlig überteuerten Zimmerpreisen zur Erholung lieber ans Tote Meer fahren. Über den Spa-Bereich haben wir gar keine Infos eingeholt, um die Badeanlage werden verschiedene Wander- und Trekkingtouren angeboten, auch kann man sich Fahrräder leihen.

IMG_0131

Der Blick vom Balkon unserer Suite. Ganz in der Ferne ist ein Stück vom Toten Meer zu sehen, dahinter die Berge von Israel

Am nächsten Tag auf der Rückfahrt nach Hause haben wir dann die Strecke runter ans Tote Meer genommen und einen Zwischenstopp am Dead Sea Panoramic Complex gemacht.

IMG_0138

Der Blick vom Museum runter ins Restaurant

Dieser ansprechende Gebäudekomplex hat u.a. ein sehr informatives Museum über die Geschichte des Toten Meeres. Außerdem ist auf dem Gelände ein 1,4 km langer Rundweg entlang der Klippen angelegt, der atemberaubende Ausblicke, die buntesten Blumen im kargen Wüstenboden und die schönsten Vulkansteine bietet.

Nach einer Erfrischung auf der großzügig angelegten Sonnenterrasse des angegliederten Restaurants sind wir nach Hause gefahren.

altAmoQvuZudEFovCBnJXzfd7MoOX5bQ9vfMl11XxOA5WOC

Bis zum nächsten Mal

2 Kommentare zu “Heiße Quellen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s