Seelenfenster

Diese Woche habe ich eine sehr interessante Bilderausstellung des libanesischen Künstlers Serge Oryan mit dem Titel „EYES ARE THE WINDOW TO THE SOUL“2 besucht. Der erste Teil dieser Art entstand bereits 2015, doch in der neuen Serie sind noch einige Werke ausgestellt, ähnlich in der Art und doch so verschieden, dass sie direkt herausstechen.

1

Serge wurde in Baskinta geboren. Meine aufmerksamen Leser erinnern sich eventuell, dass ich im Oktober vergangenen Jahres vom dortigen Apfelfest berichtet hatte. Er studierte Graphic Design und Werbung, streckte seine Fühler jedoch auch ins Filmgeschäft aus.  Nach erfolgreichem Berufsleben im Libanon und Dubai ließ er sich schließlich wieder in seiner Heimat nieder. Immer schon war er von Gesichtern fasziniert, speziell den Augen. Selbst sagt er aus, er beobachtet Menschen, schaut ihnen in die Augen. Diese sind die einzigen Fenster zur innersten Seele und er sieht die Wahrheit in ihnen. Menschen können kontrollieren, was über ihre Lippen kommt und ihre Körpersprache beeinflussen. Aber sie haben keinen Einfluss, was ihre Augen ausdrücken, dadurch werden sie enttarnt.

Ich wurde sehr freundlich von einem Mitarbeiter begrüsst. Er begleitete mich durch die Ausstellung, gab Erklärungen zu den großen Ölgemӓlden ab. Der Künstler sass anfangs, augenscheinlich völlig desinteressiert in einer Ecke – im Nachhinein denke ich eher, er spielte wohl stiller Beobachter!

2345

Ich war so gefangen von den vielen Augenpaaren, selbst im Rücken konnte ich die verschiedensten Blicke spüren. Mal traurig, aggressiv, verletzt, stolz, hinterhältig, erstaunt – die Fotos können den Zauber natürlich überhaupt nicht vermitteln!

678910

Am Ende meiner Besichtigung kam dann Serge noch hinzu und dieses nette Foto entstand.

11

Ausdrücklich wurde darauf hingewiesen, dass ich die Fotos in meinem Blog veröffentlichen darf und ich doch bitte auch auf den Instagram Account hinweisen solle, was ich hiermit gerne tue: @sergeoryan_theartist

Hoffe die dritte Serie ist mental schon am Enstehen, also bitte aufpassen, wer euch so beobachtet…

Gruß Karin

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s